Im Jahr 2005 habe ich auf einer Schau Orpingtonhühner gesehen und war sofort infiziert von diesem Virus. Diese Hühner mussten in den Stall, obwohl ich damals noch keine richtigen Zuchtambitionen hatte. Mein Nachbar Hans, Obmann vom Kleintierzuchtverein T 8 meinte, mit solch tollen Hühnern müsste ich doch Vereinsmitglied werden, die Sparte Geflügel bräuchte dringend Verstärkung.

Nun brauchte ich aber gutes Zuchtmaterial und dabei habe ich bei einem unseriösen Züchter Tiere gekauft, die zwar ganz gut aussahen, aber farblich gekreuzt waren. So kamen zwar wuchtige Tiere heraus in schmutzigem Gelb mit etwas schwarz angedeutetem Saum, nichts ganzes nichts halbes. Ein Jahr verloren, mein geliebter gelb-schwarz-gesäumter Farbenschlag kam einfach nicht zum Vorschein.

Ich habe mich dann an den Sonderverein der deutschen Orpingtonzüchter gewandt und um eine seriöse Züchteradresse gebeten. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Helmut Demler bedanken, denn er hat mir einen Zuchtstamm in g-s-g anvertraut.

Nun stand der Zucht nichts mehr im Wege und ich konnte im darauffolgenden Jahr bereits den ersten Erfolg für mich, meine Tiere und meinen Verein holen. Hans-Dieter Mager hat mir im Frühling 2009 Bruteier von schwarz-weiss-gescheckten Orpingtons anvertraut und somit habe ich für die Zuchtsaison 2010 eine ordentliche Zuchtbasis- vielen Dank auch an Herrn Mager. Für das kommende Zuchtjahr erwarte ich mir nun Nachwuchs aus beiden Farbenschlägen und ich bin schon gespannt, wie sich die Tiere entwickeln werden.

Es ist mir eine Freude mit den Orpis zu arbeiten und nun bin ich in der Lage den Züchtern und Liebhabern zwei sehr ins Auge stechende Farbenschläge präsentieren zu können. Es bleibt zu wünschen, dass uns die Vogelgrippe hier in Österreich weiterhin verschont und diese edle Rasse wieder mehr Zuspruch und Züchter findet- so könnten wir wieder unsere eigene Klasse auf den Schauen stellen.                                                                                                                      

                Orpington Tirol - Brigitte Osl - Haflingerweg 6 - A-6341 Ebbs - E-Mail huhn@orpington-tirol.at